Musik-News: Stars, Songs, Auftritte und Co., die aktuell für Aufsehen sorgen

In der Welt der Musik gibt es viel zu berichten. Soundground hat für dich die wichtigsten News parat, über die die Leute reden!

Es gibt einige Musik-News, die heiß diskutiert werden.
Quelle: IMAGO / NurPhoto

In der Musikbranche ist immer etwas los. Artists droppen neue Songs, Konzerte finden statt, wovon einige Auftritte aus unterschiedlichen Gründen heiß diskutiert werden und vieles mehr. Wie soll man bei so vielen Musik-News überhaupt noch hinterher kommen? Erst Anfang Februar gab es einen großen Knall in der Industrie: Universal Music gab bekannt, dass es keine Einigung mit TikTok gibt, deren Sounds unter gerechten Umständen für die Nutzer*innen zur Verfügung zu stellen. Die Folge: Millionen Lieder sind aus der beliebten Social-Media-Plattform verschwunden und bereits bestehende Videos mit entsprechenden Sounds wurden stumm gestellt. Was es sonst noch Wissenswertes aus der Branche gibt, findest du hier.

Fangen wir mal mit Usher bei der Super Bowl-Halbzeitshow an:

Usher trat zusammen mit Überraschungsgästen wie Alicia Keys bei der Halbzeitshow vom Super Bowl auf.
Quelle: IMAGO / USA TODAY Network

Super Bowl 2024: Usher sorgt für eine heiße Halbzeitshow – aber über ein Detail regen sich die Fans auf

Die Halbzeitshow beim Super Bowl ist für viele Musikfand jährlich ein absolutes Must-See. Denn bei der weltweit begehrten Sportveranstaltung treten immer wieder Ikonen wie Madonna, Beyoncé, Eminem, Justin Timberlake und Rihanna auf. In diesem Jahr wurde niemand Geringeren als Usher die Ehre zuteil – und dieser lieferte eine ziemlich mitreißende Show ab. Im Michael Jackson-Style mit weißem Anzug und weißen Handschuhen eröffnete der R&B-Sänger die Show mit einem Medley, bestehend aus seinen bekanntesten Hits. Später tanzte er sogar auf Rollschuhen und zog obenrum blank. Hochkarätige Unterstützung durfte natürlich nicht fehlen. So kamen auch Stars wie Alicia Keys, Will.i.am, Ludacris und Lil Jon mit auf die hiesige Bühne, um das Publikum ordentlich einzuheizen. Eine Sache kam bei den Zuschauer*innen jedoch nicht so gut an. Am Anfang gab es bei der Übertragung Tonprobleme, für die sich RTL jedoch ziemlich schnell entschuldigte. Dafür konnten allerdings die Artists nichts. Dennoch ein gelungener Auftritt.

Für so einen Auftritt sollte der „Yeah“-Interpret mit einem ordentlichen Batzen Geld nach Hause gehen, oder? Wenn du das glaubst, dann täuschst du dich, wie du auf der nächsten Seite feststellen wirst!

Die Gage für Ushers Auftritt bei der Halbzeitshow vom Super Bowl soll ziemlich gering sein.
Quelle: IMAGO / USA TODAY Network

Gerechtfertigt? Das soll die Super Bowl-Gage für Usher sein

Jährlich zieht der Super Bowl mehr als 100 Millionen Zuschauer*innen weltweit an. Gerade bei den Acts, die in der Halbzeit auftreten, sollte dementsprechend eine Gage in Millionenhöhe drin sein, wie es für solche Superstars meistens üblich ist. Nichtsdestotrotz bekommen die Künstler*innen, die in der Halbzeitshow auftreten, meistens nur das Mindestgehalt, das von der Gewerkschaft SAG-AFTRA festgesetzt wurde. Usher kann als Beispiel dienen, der 671 Dollar (entspricht ca. 622 Euro) für seinen Auftritt erhielt, wie ein Gewerkschaftsvertreter gegenüber Business Insider bekannt gab. Krass, oder?

Kommen wir zu einem kleinen Aufreger:

Empfohlener externer Inhalt
TikTok

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen TikTok-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren TikTok-Inhalte auf www.soundground.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

TikTok-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an TikTok übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auf dem Love Music Festival: T-Low geht betrunken auf die Bühne

Es war ein heißer Samstagabend im Sommer 2023, als T-Low in Magdeburg die Bühne betrat. Vor der Stage versammelten sich viele Fans, die sich freuten, ihren Lieblingsmusiker oder sogar ihr Idol live zu sehen. Doch dieses Erlebnis blieb für viele in sonderbarer Erinnerung. Soundground war damals direkt vor Ort und hat miterlebt, wie der damals 22-Jährige völlig betrunken die Bühne betrat, trotz Autotune kaum einen geraden Ton hinausbekam, torkelte und lallte sowie es sich mit einer riesigen Cognac-Flasche auf der Stage bequem machte und auch noch seine Fans beleidigte. Videos von diesem Auftritt gingen viral und lösten ein schlechtes Gewissen bei dem Musiker aus, der sich später für diese Blamage bei seiner Crowd entschuldigte.

Nun sorgt eine Entscheidung für eine große Überraschung:

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.soundground.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Nach Skandal-Auftritt beim Love Music Festival: T-Low wird vom Veranstalter wieder gebucht – Fans sind entsetzt

Schon vor wenigen Wochen äußerte Thilo Panje, wie der Rapper mit echtem Namen heißt, gegenüber seinen Fans die Andeutung, dass jenes Festival, bei dem er seinen wohl größten Absturz hatte, ihm eine erneute Auftrittsanfrage geschickt hat – und zwar mit einem enormen Aufschlag an Gage. Nun ist es offiziell: T-Low wird auch 2024 wieder auf dem Love Music Festival (kurz: LMF) vertreten sein. Die Info verbreitete der Veranstalter auf sämtlichen Social-Media-Kanälen. Doch die Begeisterung in der Ankündigung scheint sich in Grenzen zu halten. So äußert sich eine Followerin beispielsweise unter dem Ankündigungs-Post auf Instagram: „So eine dumme Entscheidung. Er war letztes Jahr schon schrecklich.“ „Zu diesem Auftritt sollte einfach niemand hingehen, der auf dem Festival ist. Alleine schon, weil die es nicht lernen und den wieder dahin holen“, ruft ein weiterer User zum Boykott auf. Tja, bleibt uns nur zu hoffen, dass T-Low einfach unter Beweis stellt, dass er auch ohne Alkohol- und Drogeneinfluss das Publikum für sich gewinnen kann. 

Wie findest du, dass T-Low wieder bei dem Festival auftreten wird, bei dem er für einen Eklat gesorgt hat? Lass es uns via Umfrage wissen!

Empfohlener externer Inhalt
Ströer Media Brands Quiz

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Ströer Media Brands Quiz-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Ströer Media Brands Quiz-Inhalte auf www.soundground.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ströer Media Brands Quiz-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Ströer Media Brands Quiz übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Ankündigung, dass T-Low erneut auf dem LMF auftreten wird, spaltet die Festivalliebhaber. Wie sieht deine Meinung dazu aus? Findest du es in Ordnung, dass er direkt ein Jahr später dort ein weiteres Mal auftritt oder kannst du es nicht nachvollziehen, dass die Veranstalter ihn direkt wieder gebucht haben nach dem Eklat? Lass es uns via Umfrage wissen!

Pinterest Pin Ein Moment beim Super Bowl 2024 sorgte für Aufsehen