Joost Klein: Wer ist der andere Typ von der „Friesenjung“-Neuauflage?

Oftmals wird vergessen, dass neben Otto Waalkes und Ski Aggu auch noch Joost Klein für den Erfolg von „Friesenjung“ verantwortlich ist. Wer ist der Typ?

Neben Ski Aggu und Otto Waalkes ist auch noch der Niederländer Joost Klein für den Erfolg von „Friesenjung“ verantwortlich.
Quelle: IMAGO / dts Nachrichtenagentur

In den Top 100 Jahrescharts von 2023 landete die Neuauflage von Otto Waalkes' „Friesenjung“ auf Platz 4. Was für ein riesiger Erfolg das doch war – gerade auch für Ski Aggu, dem Newcomer der Stunde. Aber Moment mal, wurde da nicht jemand vergessen? Denn obwohl die Namen Otto Waalkes und Ski Aggu meistens mit einem Atemzug aufgezählt werden, wird ein Name gerne mal vergessen: Auch Joost Klein hat seinen Beitrag dazu beigetragen – und zwar einen erheblichen. Denn mit einer seiner Zeilen, die „Mhh, ich finde Wein lecker“ lautete, begann gefühlt jedes zweite TikTok im Sommer des vergangenen Jahres und ist somit jedem bekannt. Dass du den Niederländer auch auf dem Schirm haben solltest, zeigen wir dir in diesem Artikel. Denn wir stellen ihn dir auf den folgenden Seiten vor!

Fangen wir mal ganz von vorne an:

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.soundground.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Joost Klein privat: Alles, was über sein Alter und seine Kindheit bekannt ist

Joost Klein erblickte am 10. November 1997 in der beschaulichen niederländischen Kleinstadt Leeuwarden das Licht der Welt. Seine Kindheit verbrachte er in dem friesischen Dorf Britsum, umgeben von der Idylle und Gemeinschaft eines ländlichen Lebens. Der blonde Junge wuchs in einem familiären Umfeld mit zwei älteren Geschwistern auf, wobei sein 15 Jahre älterer Bruder später eine bedeutende Rolle als Kleins Manager spielen sollte.

Das Jahr 2009 markierte einen schmerzlichen Wendepunkt in Joosts Leben, als er innerhalb kurzer Zeit beide Elternteile verlor. Sein Vater, ein angesehener Autor, erlag dem Krebs, während seine Mutter einem plötzlichen Herztod erlag. Diese tragischen Ereignisse prägten seinen Lebensweg und beeinflussten sicherlich auch seinen künstlerischen Ausdruck in der Musik.

Als Jugendlicher verfolgte Joost Klein allerdings noch einen etwas anderen Karriereweg:

Empfohlener externer Inhalt
YouTube

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen YouTube-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren YouTube-Inhalte auf www.soundground.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

YouTube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Joost Klein startete seine Karriere als YouTuber

Bereits im zarten Alter von zehn Jahren wagte sich Joost im Jahr 2008 in die aufregende Welt von YouTube und startete seinen ersten Kanal namens EenhoornJoost. Nachdem er als Teenager vom Gymnasium geflogen war, widmete sich der Niederländer mit Leidenschaft der Produktion von Inhalten für seinen Channel. Von Sketchen über kleine Dokumentationen bis hin zu selbst produzierten Musikvideos seiner eigenen Songs – Joosts kreativer Output kannte keine Grenzen.

Im Jahr 2016, also im Alter von 18 Jahren, nahm der Entertainer einen weiteren bedeutenden Schritt in seiner künstlerischen Reise wahr. Er veröffentlichte seine erste Single mit dem provokanten Titel „Bitches“. Dies markierte einen Wendepunkt, bei dem er nicht nur als Content-Ersteller, sondern auch als aufstrebender Musiker in die Öffentlichkeit trat. 

Kurze Zeit später wagte Joost einen weiteren Karriereschritt:

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.soundground.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Joost Klein hat sein eigenes Label gegründet

Im Jahr 2017 wagte der sympathische Entertainer den nächsten Schritt in seiner künstlerischen Karriere, indem er sein eigenes Plattenlabel Albino Records gründete. Zudem veröffentlichte er sein Mixtape „Scandinavian Boy“, das einen Einblick in die Vielfalt seines kreativen Schaffens bot. Das folgende Jahr  brachte eine Fülle von Veröffentlichungen von Joost Klein mit sich. Tracks wie „Meeuw“, „Ome Robert“ und „Chubby“ fanden ihren Weg zu den Ohren seiner wachsenden Fangemeinde. Einen weiteren Meilenstein markierte die Veröffentlichung seines ersten Albums mit dem Titel „M van Marketing“.

Neben seiner musikalischen Erforschungslust zeigte der talentierte Blondschopf auch seine literarische Ader. Im Jahr 2018 veröffentlichte er den Gedichtband „Albino“, der eine facettenreiche Sammlung seiner poetischen Werke präsentierte. Um die tieferen Ebenen seiner künstlerischen Schöpfungen zu teilen, begab sich Joost auf eine Lesetour durch die Niederlande, wo er sein Publikum mit seinen Worten und Gedichten begeisterte. 

Sein zweites Album sollte sein bisher persönlichstes Werk werden:

Das Album „1983“ ist eine suptile Hommage an Joost Kleins älteren Bruder.
Quelle: IMAGO / ANP

Ab „1983“: Joost Klein verarbeitet familiäre Schicksale

Im Jahr 2019 präsentierte Joost Klein sein zweites Album mit dem treffenden Titel „1983“, eine subtile Hommage an das Geburtsjahr seines älteren Bruders. 2020 markierte einen weiteren Schritt in seinem musikalischen Schaffen mit der Veröffentlichung seines dritten Albums, betitelt „Joost Klein 7“. Mit diesem Werk setzte er erneut kreative Impulse und präsentierte einen weiteren Meilenstein in seiner Entwicklung als musikschaffender Künstler.

Zwei Jahre später, in einem besonders persönlichen Schritt, enthüllte Joost Klein sein Album „Fryslân“. Dieses Werk nahm sich tiefgreifender Themen an, darunter auch der frühe Verlust seiner Eltern, was besonders in den Songs „Florida 2009“ und „Papa en Mama“ zum Ausdruck kam. Das Album wurde nicht nur wegen seiner emotionalen Tiefe, sondern auch wegen seiner künstlerischen Qualität hoch gelobt. In Belgien erreichte es sogar mehrere Wochen lang den begehrten Platz 1 der Charts.

Doch 2023 sollte sich als sein bisher erfolgreichstes Jahr herauskristallisieren:

Joost Klein wird durch „Friesenjung“ auch in Deutschland zum Chartstürmer
Quelle: IMAGO / Future Image

Durch Zusammenarbeit mit Ski Aggu: Joost Klein wird durch „Friesenjung“ auch in Deutschland zum Chartstürmer

Zu dem deutschen Newcomer Ski Aggu pflegte Joost Klein eine gute Freundschaft. So war es auch nur eine Frage der Zeit, bis die beiden einen gemeinsamen Track auf den Markt bringen. Ihre gemeinsame Neuauflage zu Otto Waalkes „Friesenjung“ erwies sich als gefeierter Ohrwurm. Der Song, ein deutschsprachiges Cover des Sting-Hits "Englishman in New York", verlieh dem Klassiker eine frische und innovative Note. Die kreative Synergie zwischen Joost Klein, Ski Aggu und Otto Waalkes wurde ein voller Erfolg und landete in Deutschland auf Platz 1 der Single-Charts. 

Seitdem wächst die Popularität um den 44-Jährigen nicht nur hierzulande, sondern auch in seiner Heimat und den Nachbarländern. Auf Festivals ist er ein gern gesehener Act, der es versteht, das Publikum zu unterhalten und mit seiner Energie in den Bann zu ziehen. 

Schon früh nach dem Nummer-eins-Erfolg visierte Joost Klein sein nächstes Ziel direkt an – und scheint die größte Hürde schon gemeistert zu haben:

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.soundground.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Joost Klein vertritt die Niederlande beim Eurovision Song Contest 2024

Auf TikTok veröffentlichte der Techno-Rapper gefühlt täglich (wenn nicht sogar wirklich) kurze, innovative Clips, in denen er zeigte, dass er die Niederlande extrem gerne beim Eurovision Song Contest 2024 im schwedischen Malmö vertreten möchte. Das konsequente Posten dieser Videos sollte sich als enorm effektiv herausstellen, denn im Dezember 2023 bekam er die Nachricht, dass er vom niederländischen Sender AVROTROS aus über 600 potenziellen Kandidaten ausgewählt wurde und er das Aushängeschild für sein Heimatland sein darf. „Die Teilnahme am Eurovision Song Contest ist ein wahrgewordener Traum. Ich habe es mir Jahr für Jahr zusammen mit meinen Eltern gefesselt vor dem Bildschirm angeschaut. Es ist mir eine Ehre, die Niederlande zu vertreten, und ich bin fest entschlossen, mein Bestes für das bestmögliche Ergebnis zu geben“, ließ er die Veranstalter nach der Verkündung wissen. Mit welchem Track Joost an den Start gehen wird, ist Stand 19. Januar 2024 noch nicht bekannt. Wir sind uns allerdings sicher, dass er sein Wort halten und eine coole Show abziehen wird!

Was meinst du? Könnte Joost Klein wirklich den ESC 2024 für sich entscheiden? Stimme auf der nächsten Seite ab!

Empfohlener externer Inhalt
Ströer Media Brands Quiz

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Ströer Media Brands Quiz-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Ströer Media Brands Quiz-Inhalte auf www.soundground.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ströer Media Brands Quiz-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Ströer Media Brands Quiz übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Obwohl Deutschland selbst beim ESC vertreten sein und Joost Klein somit unser Konkurrent in dem Contest sein wird, haben wir aber sicherlich alle genug Sympathien für den aufstrebenden Künstler übrig und würden ihm auch den Sieg gönnen, oder? Gib einfach in der Umfrage mal deine persönliche Meinung ab! Wir sind gespannt!

Pinterest Pin Joost Klein: Wer ist der andere Typ von der „Friesenjung“-Neuauflage?